Meine Serviceleistungen

Meine Arbeit ist nicht vorbei, wenn Sie Ihr neues Stück in Händen halten. Wann immer Sie Probleme mit Ihrem Outfit haben, oder eine Reparatur notwendig sein sollte, dann wenden Sie sich jederzeit gerne an mich. Darüberhinaus biete ich Ihnen die folgenden Serviceleistungen an.

Kleine Reparaturen

Einmal nicht aufgepasst, hängen geblieben, oder der berühmte Fingernagel. Ein Riss und das gute Stück ist ruiniert. Schicken Sie mir die zu reparierenden Sachen zu, und ich erstelle Ihnen einen Kostenvoranschlag. Schreiben Sie mir was gemacht werden soll, und ich kümmere mich darum. Die beschädigten Teile sollten gewaschen und am besten leicht gepudert sein, dann lässt es sich am besten arbeiten.

Stephan Graessler

Diesen Service gibt es übrigens auch für ihre High-Heels und Stiefel. Ob ein defekter Reißverschluss oder ein abgebrochener Absatz, mein Schuhmachermeister bringt es wieder in Ordnung. Auf Wunsch kann dieser beispielsweise bei langen Stiefeln auch einen zusätzlichen Reißverschluss einbauen. Wenden Sie sich gerne direkt an Stephan Graessler.

Stephan GraesslerSchuhmachermeisterDiva Heels

Silky Latex

Auf Wunsch lasse ich Ihre Modelle mit Silky Latex veredeln. Auch bereits vorhandene Stücke nehme ich gewaschen und leicht gepudert an und lasse sie behandeln. Der Preis richtet sich nach Art des Kleidungsstückes, Größe und Gewicht. Die Veredelung eines Catsuits kostet in etwa 30€.

  • Oberfläche

    Die Oberfläche des Materials wird noch glatter

  • Anziehen

    Alle Modelle – auch enge Leggings –  können ohne Puder und Öl angezogen werden

  • Temperatur

    Das Material fühlt sich nicht mehr so kalt an

  • Allergien

    Allergie-Symptome werden reduziert

  • Basics

    Bettwäsche und Basics aller Art sind besonders geeignet

  • Waschen

    Die Kleidung kann in der Waschmaschine gewaschen und im Trockner getrocknet werden

  • Glanz

    Auch Silky Latex lässt sich mit Silikon zum Glänzen bringen

  • Reparaturen

    Reparaturen an veredeltem Latex sind leider aufwendiger

Pflege von Latex

Damit Sie lange Freude an ihren Kleidungsstücken haben und die Schönheit des Materials erhalten bleibt, sollten Sie folgende Hinweise beachten.

  • Lagerung

    Gewaschene und trockene Kleidungsstücke sollten entweder eingepudert werden oder mit dafür geeignetem Silikonöl eingerieben werden. Das verhindert das Verkleben der Kleidung beim Einlagern und erleichtert das Anziehen. Ihre Kleidung sollte an einem dunklen Ort aufbewahrt werden.

    Bitte beachten sie auch, dass die Kleidungsstücke nicht mit anderen Textilien, mit Metallgegenständen oder andersfarbigen Latexartikeln in Berührung kommen, da es sonst zu unschönen Verfärbungen und Flecken kommen kann. Besonders bei hellen Sachen ist darauf zu achten. Kleidersäcke sind als Schutz sehr zu empfehlen.

  • Sonne

    Latex nie länger als nötig dem Sonnenlicht aussetzen. Die im Sonnenlicht enthaltenen UV-Strahlen schaden auf Dauer dem Material.

  • Waschen

    Getragene Stücke sollten sofort gewaschen werden, da Fett und Schweiß dem Material schadet und in kurzer Zeit Verschleißerscheinungen auftreten können. Am besten ist es, die Kleidung im Handwaschbecken oder der Badewanne mit etwas milden Schampoo (kein Waschmittel, Geschirrspülmittel oder sonstige Haushaltsreiniger!) im lauwarmen Wasser kurz durchwaschen. Auch das Ausziehen der Kleidung unter der Dusche ist zu empfehlen.

    Wenn Sie die Sachen nach dem Abspülen nochmals in Wasser legen, dem sie ein paar Tropfen Silikonöl zugefügt haben, erhalten sie einen gleichmäßigen Glanz der Latexoberfläche und es verhindert das Verkleben.

    Mit Silikonöl behandelte Kleidung braucht nicht mit Puder behandelt zu werden, auch nicht beim Anziehen. Das Öl dient als Gleitmittel.

    Es ist darauf zu achten, dass die Latexartikel von allen Seiten gut trocknen! Die Sachen daher zwischendurch wenden. Durch Metallteile (Nieten Ösen etc.) können Verfärbungen entstehen, welche nicht wieder entfernt werden können, daher die Sachen zum trocknen so aufhängen das sie nicht mit Metall in Berührung kommen.

  • Anziehen

    Nie ein Öl (z.B. Babyöl) oder fetthaltige Produkte verwenden.

    Lange Fingernägel können beim Anziehen einigen Schaden anrichten. Daher achten Sie darauf, dass sich die Nägel nicht in das Material bohren. Nicht zu stark am Latex ziehen, da so das Material unter Umständen überdehnt wird, was zu hellen Flecken führt.

    Die einfachste Variante ist das Verwenden von Silikonöl als Anziehhilfe. Es wird dünn auf die Haut aufgetragen, dann gleiten Sie auch problemlos in enge Kleidungsstücke.

    Artikel aus transparentem Material kommen erst richtig zur Geltung, wenn die Haut mit Silikonöl behandelt ist.

  • Glanz

    Um ein Kleidungsstück auf Hochglanz zu bringen, sprühen oder reiben sie es mit Silikonöl ein.

    Silikonsprays bitte nur im Freien verwenden, da der Sprühnebel jeden Fußboden spiegelglatt macht. Einen matten Glanz erreichen sie auch, wenn sie die Sachen dünn mit Silikonöl einreiben, oder wie oben beschrieben beim Waschen ins Wasser geben.

    Bei transparentem oder hellem Latex kann es vorkommen, dass andere Kleidungsstücke Farbpigmente abgeben, welche dann unschöne Flecken verursachen. Ausserdem sollten Sie mit Körperpflegeprodukten und Parfums sehr sorgfältig umgehen und diese nicht mit der Kleidung in Verbindung bringen.

    Auf jeden Fall schädlich ist Theaterschminke aufgrund des hohen Fettanteils. Sie verfärbt und zerstört das Latex. Auch Metallschmuck, der direkt auf der Kleidung aufliegt, kann Verfärbungen verursachen.

  • Tragen von Latex unter der Kleidung

    Beim Tragen von Latex unter normaler Kleidung wird das Material an den Stellen, die beim Kontakt mit dem Textilgewebe einer reibenden Belastung ausgesetzt sind, schnell matt und kann nicht mehr auf Dauer zum Glänzen gebracht werden. Durch die Abnutzungserscheinungen wird das Material nach öfterem Tragen überdies anfälliger gegenüber Dehnungsbelastungen.

Besondere Pflege von Silky Latex

Für Silky Latex gibt es einige besondere Tipps, die ich Ihnen hier ergänzend zu den allgemeinen Pflegehinweisen zusammengestellt habe.
  • Vor dem ersten Tragen

    Vor dem ersten Tragen waschen Sie die Artikel, damit eventuelle Rückstände der Behandlung beseitigt werden.

  • Waschen

    Waschen Sie die Artikel mit mildem, flüssigem Feinwaschmittel oder Shampoo in der Waschmaschine bei 40 Grad oder in einer Wanne. Helle und transparente Farben nicht mit bunten Sachen zusammen waschen.

  • Trocknen

    Den Trockner auf Schonprogramm stellen (am besten nur 20 Minuten warm lüften). Gute Ergebnisse erzielen sie, wenn sie Handtücher, am besten aus Mikrofaser, mit in den Trockner gebe.

  • Bitte beachten

    Aufwendige Modelle sollten Sie dennoch bitte nur von Hand waschen und zum Trocknen aufhängen. Nach dem Trocknen kontrollieren Sie bitte, ob die Sachen auch von innen gut trocken sind!

  • Pflege

    Nach jedem zweiten oder dritten Gebrauch sollten Sie Silikonöl oder Latexpflegemilch zusammen mit den Artikeln in den Trockner geben. Wie Leder braucht auch Latex ab und an ein wenig Pflege, sonst wird es grau und matt und später auch porös!

Haben Sie noch Fragen?

Gerne beantworte ich Ihnen alle Arten von Fragen und erkläre Ihnen alle Material-Variationen bis ins Detail. Kontaktieren Sie mich, lassen Sie sich beraten und fordern Sie mich mit Ihren ganz persönlichen Wünschen heraus.