• Karin Plum

Latexpflege allgemein

Latex ist ein Naturmaterial und wie Leder braucht es etwas Pflege.

Damit du lange Freude an und mit deiner Latexkleidung hast, ist es wichtig ein paar Regeln zu beachten.

Latex reagiert empfindlich auf Sonnenlicht, spitze Gegenstände und Öle. Zu viel direktes Sonnenlicht kann das Latex stumpf machen und zum Ausbleichen führen.

Fette, Parfums, Öle und einige Metalle (z.B. Kupfer, Messing, Bronze) reagieren mit Latex und es kann zu Verfärbungen kommen. Daher solltest du den unmittelbaren Kontakt damit vermeiden.

Nikotin und Nikotinfinger können Latex vergilben und verfärben, außerdem ist Vorsicht geboten bei Make-up, Lippenstift, Edding, Kugelschreibern u. ä

Behandle dein Latex mit Gefühl. Die glänzende Oberfläche ist empfindlich und kann durch unsachgemäße Behandlung oder zu starkes Polieren dauerhaft zerkratzt oder matt gerieben werden.


Latex muss stets von einer dünnen Pflege- oder Puderschicht bedeckt sein damit es nicht zusammenklebt. In meinem Shop findest du die geeigneten Pflegeprodukte:

Klicke hier

Nimm dir Zeit beim An- und Ausziehen und achte darauf, daß der Zug gleichmäßig und vorsichtig ist.

Latex ist durch seine Elastizität sehr robust, allerdings reicht ein kleines Loch, um es zum Reißen zu bringen. Sei daher vorsichtig mit langen Fingernägeln, spitzen Gegenständen oder Schmuck.

Am besten lagerst du deine Latexkleidung kühl und dunkel, dann hat sie eine lange Lebensdauer.


Viel Freude mit deiner Latexkleidung wünscht dir deine Karin

Latexdesignerin aus Leidenschaft